Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

GoofyTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Goofy spielt auch gerne

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Goofy hat eine schwere Zeit hinter sich. Bis vor kurzem noch unkastriert, zog er durch die Gegend und zog sich dabei immer wieder schwere Verletzungen zu. Regelmäßig landete er bei Tierschutzvereinen oder Tierärzten, wo er dann von seinen Besitzern abgeholt werden musste. Getrieben von seinen Trieben legte er sich mit den Nachbarskatzen und Katern an, was die Nachbarn nicht freute. Schweren Herzens und zur Sicherheit für Goofy übergaben die Besitzer dem Tierschutz Siebengebirge ihren Kater. Goofy wartet nun in einer Pflegestelle des Vereins auf ein neues Zuhause. Er hat sich körperlich und seelisch schon sehr gut erholt und darf auch ab und an mit Artgenossen zusammen spielen. Noch ist er im Umgang mit ihnen und den Menschen etwas unsicher, aber die Tierschützer sind überzeugt, dass Goofy wieder lernen wird, zu vertrauen und dass auch ein Leben mit Artgenossen möglich sein wird. Wer Interesse hat, den dreijährigen, kastrierten Siam Mix kennenzulernen, meldet sich gerne bei dem angegebenen Kontakt. Goofy freut sich auf Besuch.Wunschzuhause: Freigang in verkehrsberuhigter Wohngegend.Kontakt: Frau Kalisch 0178/8087812

Woodstock & Diana

Woodstock und Diana

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Woodstock und Diana. Die beiden ca. 5 Monate jungen Zwergkaninchen-Mixe kamen als Fundtiere in den Verein. Sie sind beide kastriert und gegen Myxomatose, RHD 1 und RHD2 geimpft. Sie leben in der Pflegestelle in einer artgerechten Außenhaltung, die gut gegen Fressfeinde abgesichert ist. Die beiden sollen zusammen vermittelt werden.Kontakt: Beate Ditscheid Tel. 02683 7444 oder per email beate.ditscheid@tierschutz-siebengebirge.deTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Lukas

Lucas freut sich auf ein neues Zuhause

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Der 7jährige, kastrierte Rüde hat eine Schulterhöhe von 42 cm und ist somit in etwa kniehoch. Für den weißen Mischling war sein bisherigesLeben in Rumänien die reinste Hölle. Die körperlichen Wunden sind verheilt, und die seelischen Wunden werden mit der Zeit und dem richtigen Zuhause verblassen. Es ist schon erstaunlich, welche Fortschritte er in kurzer Zeit gemacht und was für ein Vertrauen er zu seiner Pflegefamilie aufgebaut hat. Lucas ist ein zurückhaltender, unterwürfiger Hund. Mit den anderen Hunden auf der Pflegestelle kommt er sehr gut zurecht und drängt sich nie in den Vordergrund. Der nette Rüde war mit seiner Pflegefamilie im Urlaub und dort wurde mit dem kleinen 1x1 der Hundeerziehung angefangen. An der Leine läuft er nun prima. Er kennt öffentliche Verkehrsmittel und kann in jedes Lokal mitgenommen werden.Hundebegegnungen verlaufen problemlos. Korrekturen bei ungewolltem Verhalten sollten in leiser, ruhiger Art erfolgen, da er sonst sofort mit Panik reagiert. Er lasst sich überall anfassen und auch Fellpflege mit der Bürste ist kein Problem mehr.Wunschzuhause: Für Lucas suchen die Tierschützer ein Zuhause mit Hundeerfahrung, Tagesfreizeit und Einfühlungsvermögen. Kinder sollten schon im Teenageralter sein.Kontakt: Pflegestelle Familie Trapp 02224 820357

Finjo & Cleo

Finjo und Cleo

Foto:

Tierschutz SiebengebirgeTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Finjo und seine Schwester Cleo kamen als Fundtiere zum Tierschutz Siebengebirge. Sie sind im Juni geboren und haben sich in der Pflegestelle des Vereins wunderbar entwickelt. Nun ist es an der Zeit, dass sie ein eigenes, liebevolles Zuhause finden.

Das Geschwisterpäärchen ist sehr verschmust und dem Menschen sehr zugewandt. Natürlich spielen sie auch für ihr Leben gern mit Bällchen oder erkunden stundenlang einen leeren Karton. Für Finjo und seine Schwester Cleo sucht der Verein ein Zuhause in Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon. Wer die beiden Schmusekätzchen kennenlernen möchte, wendet sich bitte an die Pflegestelle.

Hinweis: Die Katzenkinder des Tierschutz Siebengebirge müssen mit dem 6. Lebensmonat kastriert werden. Dies ist dem Verein durch eine später einzureichende Kastrationsbescheinigung nachzuweisen.

Kontakt: Fr Peters 02662 /969 7624 (bitte auf Anrufbeantworter sprechen, es wird zurückgerufen)

Sissy

Sissy

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Katzendame Sissy. Sissy ist ca. 2 Jahre jung und inzwischen kastriert. Sissy kam als Fundtier zusammen mit ihren beiden Welpen Tiffy und Samson (beide grau getigert) zum Tierschutz Siebengebirge. Die Katzenmama hat sich sehr liebevoll um ihre beiden Kinder und sogar noch um ein weiteres Waisenkätzchen gekümmert und sie großgezogen. Nun wird es Zeit für die Kleinen und die Mama, wieder auf eigenen Füßen zu stehen und ihr eigenes Zuhause zu finden. Gerne kann Sissy mit einem ihrer "drei" Kinder vermittelt werden. Die junge Katzenmutter ist sehr lieb und verschmust und sollte nach Eingewöhnung wieder mit Freigang in verkehrsberuhigter Wohngegend leben. Kontakt: Frau Peters 02662 /969 7624 (bitte auf Anrufbeantworter sprechen, es wird zurückgerufen)Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

James

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Der kastrierte Schäferhundrüde ist zehn Jahre alt und verträglich mit Hunden und coolen Katzen.

James war in keinem guten Zustand, als er im Tierschutz Siebengebirge ankam. Inzwischen hat man ihn aufgepäppelt, er hat Muskulatur aufgebaut etc.

Er zeigt sich als ruhiger, freundlicher, menschenbezogener Rüde, der gerne mit seinen Menschen schmust, sobald er ein wenig Vertrauen gefasst hat. Er lebt in der Familie mit einem weiteren Rüden und zwei Katzen zusammen, genießt die gemeinsamen Gassirunden und ist bei Begegnungen mit fremden Hunden grundsätzlich freundlich. Er fährt gern im Auto mit, wobei man ihm beim Ein- und Aussteigen bedingt durch sein Alter und den aktuellen Zustand Hilfestellung geben muss.Wunschzuhause: ein ruhiges, möglichst ebenerdiges Zuhause (keine kleinen Kinder).

Kontakt: Pflegestelle Familie Muscheid Tel. 0171 - 4478 314

Miko

Foto:Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Tierschutz Siebengebirge

Der schwarz-weiße, kastrierte Kater ist 2014 geboren, also sechs Jahre jung. Miko kam als Fundtier zum Tierschutz Siebengebirge, über seine Vergangenheit ist daher nichts bekannt. Miko zeigt sich in der Pflegestelle als aufgeschlossener, verschmuster Kater. Die Tierschützer könnten sich für Miko ein ruhigeres Zuhause vorstellen, wo er als Einzelkatze alle Streicheleinheiten für sich beanspruchen kann. Er braucht zum Glücklichsein nicht unbedingt Artgenossen. Wunschzuhause: Freigang in verkehrsberuhigter Wohnlage.Kontakt: Pflegestelle Kalisch 0178/8087812

Tanja und Ulli

Tanja und Ulli

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Die beiden kastrierten Kaninchen wurden ausgesetzt und später von Tierschützern eingefangen, was ihr Leben gerettet hat. Ulli ist ein Rex-Mix, Tanja ein Zwerg-Mix und beide Tiere sind ca. 1 Jahr jung. Sie sind recht ‚sportlich‘, d.h. sie können sehr gut springen. Deshalb sollten sie nur in ein sehr gut gesichertes Gehege vermittelt werden. Auf jeden Fall benötigen sie genug Platz zum Hoppeln. Kontakt: Beate Ditscheid Tel. 02683- 7444

Mischka und Judy

Mischka und JudyTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Mischka und Judy. Die beiden sind im Mai geboren und kamen als Fundtiere zu den Tierschützern. Sie wurden nachts gefunden, als Judy in einer zerbrochenen Fensterscheibe feststeckte und nicht mehr heraus kam. Die beiden Tiere wurden gerettet und Judy, die eine Verletzung am Fuß davontrug, ist dank der liebevollen Versorgung in der Pflegestelle wieder gesund und munter. Die Katzen-Geschwister mögen Hunde, sind sehr verschmust und würden sich auch in einer Familie mit Kindern wohl fühlen. Die Beiden sollen nur in Wohnungshaltung vermittelt werden, gerne mit abgesichertem Balkon. Kontakt: Fam. Stoll 02224/9890307

Mika und Benny

Mika und Benny

Foto:

Tierschutz

Mika und Benny - die beiden Kaninchen sind drei Jahre jung und beide kastriert. Sie sind ihr ganzes Leben schon zusammen und sollten nicht getrennt werden. Sie wurden abgegeben, da ihre Halter ausgewandert sind. Die Tierschützer möchten die Tiere in eine geräumige Außenhaltung vermitteln. Das Gehege sollte gegen Fressfeinde gut abgesichert sein und genügend Platz zum Hoppeln bieten. Alle Kaninchen des Tierschutz Siebengebirge sind gegen Rhd1 und Rhd2 sowie Myxomatose geimpft. Kontakt: Beate Ditscheid 02683- 7444.

NicolettaTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Nicoletta

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Die etwa zweijährige, kastrierte Hündin ist nicht ganz klein mit ihren 60 cmSchulterhöhe.Nicoletta ist eine sehr soziale, bewegungsfreudige Hündin, in der viel Temperament steckt. Die Leinenführigkeit klappt schon gut. Sie hat sich gut ins Hunderudel der Pflegestelle integriert und ist sehr verspielt. Bei fremden Menschen ist sie zunächst zurükhaltend, aber wenn sie sich an einen Menschen angeschlossen hat, ist sie eine treue Gefährtin. Nicoletta neigt dazu, ihre Bezugsperson beschützen zu wollen, daher suchen die Tierschützer hundeerfahrene Menschen, die einem Hund klare Führung geben können.Wunschzuhause: Hundeerfahrene Menschen, keine kleinen Kinder, Haus mit gut eingezäuntem Garten.Kontakt: Pflegestelle Familie Schnürer Tel. 0172-800 60 80

Mo und Josy

Mo

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Der schwarze Kater Mo und seine kleine Tigerfreundin Josie wurden dem Tierschutz Siebengebirge nach einer Kastrationsaktion auf einem Bauernhof übergeben. Beide sind noch immer skeptisch dem Menschen gegenüber, haben sich aber schon prima entwickelt. Wenn ihre Betreuer in der Pflegestelle die Spielangel hervorholen, trauen sie sich auch immer näher heran, um zu spielen. Hier sind Menschen gefragt, die ihnen die Zeit geben, in ihrem Tempo Kontakt aufzunehmen und Vertrauen zu fassen. Mo und Josie mögen sich sehr und sollen daher nur gemeinsam in ein schönes Zuhause umziehen. Sie schmusen und spielen miteinander, sie liegen beieinander und geben sich gegenseitigen Halt. Nette Artgenossen und auch vorsichtige Hunde können gerne im neuen Zuhause auf sie warten. Ansonsten sollte es aber eher ruhig zugehen, da sie noch schreckhaft sind. Die Tiere sind kastriert und 4 bzw. 1 Jahr jung.Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Wunschzuhause: Freigang in verkehrsberuhigter Wohngegend.Kontakt: Pflegestelle Fr. Peters 02662 /969 7624 (bitte auf AB sprechen es wird zurück gerufen)

Sie sind auf der Suche nach einem Haustier? In den Pflegestellen des Tierschutz Siebengebirge warten immer jede Menge Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde, Vögel, Meerschweinchen und andere Kleintiere auf "ihren" Menschen. Auch wenn Sie noch nie ein Haustier hatten, daher noch etwas unsicher sind und sich gerne vorab beraten lassen möchten, erreichen Sie professionelle Unterstützung auf der Suche nach Ihrem Liebling unter der Hotline des Tierschutz Siebengebirge 02224 980 32 16 Informationen auch unter www.tierschutz7gebirge.de

Hugo

Josy

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Hugo ist ein 6 Jahre alter Prachtbursche. Eigentlich hat er alles, was einem Husky-Fan das Herz höher schlagen lässt: Er ist sehr menschenbezogen, kinderlieb, katzenverträglich, geht recht anständig an der Leine und ist gut verträglich mit anderen Hunden. Auch das Mitfahren im Auto ist kein Problem für den Prachtburschen. Hugo freut sich auf ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen mit Husky-Kennern oder hundeerfahrenen Menschen. Ein eingezäunter Garten sollte vorhanden sein. Kontakt: Pflegestelle Familie Berg Tel. 0171 801 66 37

Lovely

HugoTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Die ca. 5 jährige, kastrierte Lovely ist ca. 30 cm hoch und kommt aus Rumänien. Hier in Deutschland hat sie sich in das bestehende Hunderudel der Pflegestelle sehr schnell eingelebt. Sie ist bereits stubenrein und die Leinenführigkeit klappt auch schon recht gut. Auch das Mitfahren im Auto ist kein Problem. Für Lovely suchen die Tierschützer Menschen mit Hundeerfahrung, da sie ihr eigenes Köpfchen hat und liebevoll, aber auch konsequent auf den rechten Weg geführt werden sollte. Im Erstkontakt ist sie ein wenig scheu , aber wenn man ihr Vertrauen gewonnen hat, ist sie sehr anhänglich und verschmust. Sie neigt dazu, sich sehr an ihrer Kontaktperson zu orientieren. Wunschzuhause: Menschen mit Hundeerfahrung, Kinder sollten schon etwas älter sein, ab 12 Jahren.Kontakt: Pflegestelle Hüsch-Börner Tel. 0151- 5 10 62 132 oder 02662-2660

Moritz und Luise

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Die Wellensittiche Moritz (4 Jahre) und Luise (3 Jahre) sind sozusagen ‚Scheidungsopfer‘ und wurden wegen Trennung schweren Herzens abgegeben, denn die Vogelhaltung wurde von den neuen Vermietern abgelehnt. Die beiden Wellensittiche befinden sich nun in einer Pflegestelle des Tierschutz Siebengebirge in St. Katharinen. Moritz und Luise sind noch nicht handzahm, aber lebhaft und interessiert. Sie sollten auf jeden Fall zusammen bleiben. Kontakt: Familie Schinnen Tel. 01522 6995325

Püppi

Moritz und LuiseTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Püppi wurde schwer verletzt im Straßengraben gefunden. Ihr Schwanz war abgerissen und der Stummel schlimm entzündet. Ihr Becken wies eine alte Fraktur auf und sie litt unter einem enorm großen Zwerchfellriss. Sie hatte Untertemperatur und akute Atemnot. Hinzu kam, dass Püppi auch hochtragend war. In einer Notoperation konnte Püppis Leben gerettet werden, leider verlor sie einige Tage später ihre ungeborenen Babys.

Püppi hat sich im wahrsten Sinne des Wortes ins Leben zurückgekämpft und ist nun, einige Wochen später, soweit, dass sie in ein neues Zuhause umziehen könnte. Püppi ist eine absolute Traumkatze, sie ist lieb, verschmust und vorwitzig. Sie lässt sich gerne kämmen und liebt jede Form der Aufmerksamkeit. Bei fremden Personen ist sie im Erstkontakt schüchtern. Wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie aber nicht zu bremsen und kommt sofort, wenn man sie ruft. Püppi mag Hunde sehr gern. Wenn in ihrem neuem Zuhause also ein netter, katzenverträglicher Hund leben würde, wäre das prima für sie. Auch mit Artgenossen kommt die hübsche Katze gut zurecht. Kinder sind ihr etwas unheimlich, deshalb wäre ein kinderloser Haushalt besser für sie geeignet.Wunschzuhause: Freigang in verkehrsberuhigter Wohngegend.Kontakt: Pflegestelle Fam. Stoll 02224/9890307

Lümmel und Maja

Püppi

Foto:

Tierschutz

Lümmel und Maja - der etwa drei jährige Lümmel ist das weiß-braune Kaninchen, was dem Fotografen das Hinterteil zudreht. Er ist ein kastriertes Böckchen. Er sitzt zusammen mit der schwarzen Maya in einem Gehege. Die beiden verstehen sich gut und könnten zusammen vermittelt werden, dies ist aber kein Muss. Wichtig ist den Tierschützern vom Tierschutz Siebengebirge, dass die Kaninchen genug Platz zum Hoppeln haben. Sie sind in der Pflegestelle in geräumigen Außengehegen, die gegen Fressfeinde gut gesichert sind, untergebracht und so sollte auch das neue Zuhause aussehen. Die beiden Kaninchen sind gegen Myxomatose, Rhd1 und Rhd 2 geimpft.Kontakt: Beate Ditscheid, 02683-7444.Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Dori

Lümmel und Maja

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Dori ist wegen Haltungsaufgabe zurück in die Pflegestelle des Tierschutz Siebengebirge gekommen. Sie ist ca. fünf Jahre alt. Mittlerweile ist sie kastriert und lebt in einer gemischten Gruppe. Ihr fehlt ein Hüftkopf, sie lebt aber schon immer mit dieser Einschränkung und kommt damit gut klar. Man sollte aber darauf achten, dass sie nicht zu dick wird, damit sie sich weiterhin gut bewegen kann. Das neue Zuhause von Dori sollte ebenerdig sein. Dori ist gegen Myxomatose, RHD 1 und RhD 2 geimpft. Kontakt: Beate Ditscheid, 02683- 7444

Miko

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Miko, der ca. sechsjährige, kastrierte Kater kam als Fundtier zum Tierschutz Siebengebirge. Er scheint irgendwie auf der Straße gelandet zu sein und musste sich von da an alleine durchschlagen. Miko ist ein aufgeschlossener, verschmuster Kater. Die Tierschützer wünschen sich für Miko ein etwas ruhigeres Zuhause, wo er Einzelkatze sein kann. Er braucht keine Artgenossen, um glücklich zu sein, sondern viel mehr nette Menschen, bei denen er leben darf. Miko sucht ein Zuhause mit Freigang in verkehrsberuhigter Wohnlage. Kontakt: Pflegestelle Kalisch 0178-8087812.Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Polly

Miko

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Polly, kleiner Mix, kastriert, rotblond, Alter: 5 Jahre, Schulterhöhe: 25 cm, verträglich mit: Hunden, Katzen

Polly ist eine kleine, ruhige, sehr genügsame und pflegeleichte Hündin. Sie lebt in der Pflegestelle mit anderen Hunden in den verschiedensten Größen zusammen. Aber wenn sich alles alleine um sie dreht, findet sie das noch viel schöner. Polly hatte in der Vergangenheit einen Unfall und dabei wurden zwei Wirbel verletzt. Mit Physiotherapie und ärztlicher Behandlung kann sie jetzt schon kurze Spaziergänge machen. Dabei nimmt sie regen Anteil an der Umgebung und liest ausgiebig die Hundezeitung. Das neue Zuhause sollte ebenerdig sein und einen Garten haben.

Wunschzuhause: Die Tierschützer wünschen sich für Polly ein ruhiges Zuhause, ohne Kinder, am liebsten ohne Ersthund, mit viel Zeit und Aufmerksamkeit.

Kontakt: Pflegestelle Trapp Tel. 02224 82 03 57

Leo und MaxTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Foto:

Polly

Leo und Max - die beiden Widder kamen im Alter von drei Jahren zum Tierschutz Siebengebirge und waren in einem sehr schlechten Zustand. Inzwischen haben sich die beiden Kaninchen in der Pflegestelle gut erholt, so dass sie bereit für die Vermittlung sind. Beide Kaninchen sind kastriert und gegen Myxomatose, Rhd 1 und Rhd 2 geimpft. Die Tiere sind zur Zeit in einem geräumigen Außengehege untergebracht, das gut gegen Fressfeinde abgesichert ist und genügend Platz zum Hoppeln bietet. Eine solche Unterbringung wünschen sich die Tierschützer auch in Zukunft für Leo und Max. Nähere Infos bei der Pflegestelle: Beate Ditscheid, 02683-7444 oder beate.ditscheid@tierschutz-siebengebirge.de

Billy

Foto:

Tierschutz

Billy, der kastrierte Collie Mix ist sechs Jahre alt und 58 cm groß. Billy ist ein sehr sanfter, ruhiger, freundlicher Hund. Er hat keinerlei Probleme mit Artgenossen, mag Katzen und liebt die Menschen. Der schwarze Rüde ist sehr anhänglich, treu und folgsam. Er möchte gerne immer dabei und in der Nähe seiner Menschen sein. Für Billy suchen die Tierschützer ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause mit eingezäunten Grundstück, auf dem er sich frei bewegen darf. Aufgrund einer Spondylose im Rücken und Arthrose in der rechten Hüfte ist Billy keine Sportskanone und es sollten nur wenige, kurze Gassigänge pro Tag sein. Große Wanderungen sind für ihn leider nicht möglich. Wunschzuhause: Haus und Garten, gerne nette Artgenossen, Menschen, die auf der Suche nach einem gemütlichen, ausgeglichenen Traumhund sind.Kontakt: Pflegestelle Peters 02662 / 969 7624 (bitte auf AB sprechen. Es wird zurückgerufen.)

Gisi

Foto:Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Tierschutz Siebengebirge

Gisi ist eine elfjährige topfitte Puggle-Dame. Gisi lebt in der Pflegestelle mit anderen Hunden zusammen und zeigt sich dort noch sehr verspielt. Auch mit Kindern hat sie keine Probleme. Gisi ist ein sehr lieber Hund, sie kuschelt gerne und genießt jede Streicheleinheit. Die nette Hündin wurde abgegeben, da ihr Halter schwer erkrankt war und sie nicht mehr versorgen konnte. Wunschzuhause: Gisi bleibt nicht gern allein, deshalb suchen die Tierschützer für sie hundeerfahrene Menschen, die Zeit für sie haben und mit ihr langsam das Alleinbleiben trainieren können.Kontakt: Pflegestelle Frau Trapp Tel. 02224 82 03 57

Robin

Gisi sucht ein neues Heim

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Robin wurde im Dezember 2019 geboren. Er ist ein liebes Böckchen, das sich in der Pflegestelle mit anderen Meerschweinchen gut versteht. Zur Zeit sitzt er mit seinem Bruder Batman zusammen, der ebenfalls vermittelt werden soll. In seinem neuen Zuhause sollte ein großes Gehege im Haus (ab ca. Mitte Mai darf er in Außenhaltung umziehen) sowie ein oder mehrere Weibchen auf ihn warten. Da Robin noch jung ist, sollte eins der Weibchen älter als ein halbes Jahr sein, damit Robin von diesem Weibchen weiteres Sozialverhalten lernen kann. Kontakt: Petra Krechel, 0157-53391670, petra.krechel@tierschutz-siebengebirge.de

Toy

Foto:Tiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Tierschutz Siebengebirge

Toy ist ein einjähriger, kastrierter Mischling und ein hübsches Kerlchen. Er ist nicht besonders groß mit einer Schulterhöhe von 40 cm und einem Gewicht von 9kg. Aber er ist durchaus präsent – er ist ein aufgeschlossener, menschenbezogener Junghund, der mit anderen Hunden in der Pflegestelle zusammenlebt und auch Katzen kennt. Toy ist gut abrufbar, fährt gern im Auto mit und kann auch einige Stunden alleine bleiben. Wunschzuhause: Menschen, die Spaß daran haben, ihren Hund mit ‚Suchaufgaben‘ zu beschäftigen) . Toy geht regelmäßig in eine Beschäftigungsgruppe für Hunde. Dort darf er ‚Menschensuche‘ oder andere Nasenarbeit (Futterbeutelsuche) zur Auslastung machen. Es ist einfach toll, ihn bei der Arbeit zu beobachten. Er begeistert durch seine Lernfähigkeit und sein Durchhaltevermögen. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Seine Auslastung erfordert kein stundenlanges Arbeiten. Es geht darum, ihn beim Spazierengehen mit kleinen Suchaufgaben zu beschäftigen. Dann hat man einen glücklichen Hund! Wer Lust auf diesen freundlichen, arbeitsfreudigen Gute-Laune-Hund hat, der meldet sich bei seiner Pflegestelle Beate Ditscheid unter 02683-7444

Thelma

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Die schwarze, ca. 12 Jahre alte Thelma wurde aus einem Busch geborgen, indem sie sich vor drei Hunden versteckt hatte, welche nichts Gutes mit ihr im Sinn hatten. Thelma war völlig abgemagert und vollkommen hilflos. Schnell wurde klar, dass Thelma auch nichts mehr hört. Leider konnte kein Besitzer ermittelt werden und so müssen die Tierschützer vom Tierschutz Siebengebirge davon ausgehen, dass sich jemand der älteren Katzen-Dame einfach entledigt hat. Von ihren ganzen Strapazen hat sich Thelma nun wunderbar erholt und sucht nun ein neues Zuhause. Thelma liebt den Menschen, sie ist eine absolute Schmusekatze und legt sich am liebsten direkt auf den Schoß und lässt sich streicheln. Artgenossen und Hunde sollten nicht in Thelmas neuem Zuhause sein. Die Tierschützer suchen für sie ältere Leute, die viel Zuhause sind und eine Schmusekatze

suchen. Da Thelma so gut wie nichts mehr hört, sollte sie nur in Wohnungshaltung leben, da sie nahende Gefahren nicht mehr hören kann. Kontakt: Frau Kalisch: 0178-8087812 oder Frau Klumski 0177-3011399

Mirabell

Thelma ist eine alte Katzendame, die gerne schmustTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Mirabell ist zwei Jahre jung und kam mit ihren Geschwistern und Eltern wegen ungeplanter Vermehrung in die Pflegestelle des Tierschutz Siebengebirge. Die Besitzer hatten ein vermeintlich kastriertes Kaninchen-Pärchen im Internet erworben und die ganze Sache geriet völlig aus der Kontrolle. Mirabell zog nun mit ihren 16 (!) Geschwistern in die Pflegestelle des Tierschutz Siebengebirge in Buchholz um. Mirabell ist ein Teddy-Mix, hat wunderschöne blaue Augen und ist natürlich inzwischen kastriert. Sie lebt in einer Gruppe und kann auch gerne zusammen mit einem der vorhandenen Partnertiere adoptiert werden. Die Kaninchen sind ein geräumiges, gegen Fressfeinde abgesichertes Außengehege gewohnt, wo sie genug Platz zum Hoppeln haben, und sollen auch in eine solche Haltung vermittelt werden. Alle Kaninchen des Tierschutz Siebengebirge sind gegen Myxomatose, Rhd 1 und Rhd2 geimpft. Kontakt: 02683-7444 Beate Ditscheid, email: beate.ditscheid@tierschutz-siebengebirge.de

Barny Bär

Mirabelle ist ein von 16 Geschwistern

Foto:

Tierschutz

Der etwa sechs Jahre alte Kater "Barny Bär" kam als Fundtier zum Tierschutz Siebengebirge. Er hatte viele kleinere Blessuren, von diesen hat er sich inzwischen aber gut erholt. Er ist ein ruhiges, verschmustes Bärchen, daher gaben die Tierschützer ihm auch den ‚Bären-Namen‘. Für Barny Bär suchen die Tierschützer ein ruhiges Zuhause mit Freigang in verkehrsberuhigter Wohngegend. Im neuen Zuhause könnten ältere Kinder oder auch ein nettes Katzenmädchen auf ihn warten. Barny Bär würde sich aber auch als Einzeltier in seiner neuen Familie wohl fühlen. Selbstverständlich ist Barny Bär kastriert, geimpft und gechipt. Kontakt: Pflegestelle Klumski, 0177-3011399

AlfiTiere suchen ein neues Zuhause: Goofy hat schon ein wildes Leben hinter scih

Foto:

Tierschutz Siebengebirge

Alfi (10 Jahre, kastriert, 12kg, 33cm Schulterhöhe) ist wahrscheinlich ein Dackelmix und wurde schweren Herzens abgegeben, da seine Halter zu alt und krank waren, um ihn weiter zu versorgen. Der schwarze Mischling ist sehr nett zu Menschen - ob groß, ob klein - und auch mit Hunden. Er lebt zur Zeit in einem gemischten Hunderudel und das klappt gut. Katzen hat er allerdings zum Fressen gern und diese sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein. Alfi fährt gern im Auto mit, geht gut an der Leine und ist ein unkomplizierter, immer noch sehr agiler Hund. Da er wachsam ist, eignet er sich nicht für eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wunschzuhause: Gern ein Zuhause mit eingezäuntem Garten und Menschen mit genügend Zeit für den netten Rüden. Kontakt zur Pflegestelle Familie Eitel unter 02689-6250 oder 0175-5130041.

Goofy

Robin

Toy

Thelma

Mirabell

Barny Bär

Alfi

nächsteSeite

Seite 1 von 7