Huawei Watch 3 Pro review: A luxury smartwatch that misses ...

Huaweis Smartwatches sind hier bei Expert Reviews seit einiger Zeit ein Favorit, aber der Streit mit Google hat dazu geführt, dass es sein Flaggschiff Huawei Watch-Modell seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert hat.In diesem Jahr sind jedoch – mit freundlicher Genehmigung des firmeneigenen HarmonyOS – die Huawei Watch 3 und die Watch 3 Pro angekommen, und sie haben viel zu bieten.

Solide Akkulaufzeit, reibungslose Leistung, prächtiges Design und anständige Fitness-Tracking-Funktionen machen sie zu einer starken Alternative für Android-Benutzer, die nach einer Alternative zu Wear OS-Uhren suchen.Sie funktionieren sogar recht gut mit dem iPhone, obwohl nur die längere Akkulaufzeit iPhone-Besitzer von einer neuen Apple Watch abhalten könnte, da Apples Wearable auf der ganzen Linie weitaus leistungsfähiger ist.

Huawei Watch 3 Pro Test: Was bekommt man für das Geld?

Für diesen Test wurde mir die Premium- Huawei Watch 3 Pro zugeschickt, und sie ist ein hübsches Ding mit einem gebürsteten Titangehäuse aus Rotguss, einer kratzfesten Saphirglaslinse und einem braunen Lederarmband.Es gibt auch ein teureres Modell, das mit einem Stahlband-Armband geliefert wird, aber für mein Geld sorgt das Classic-Modell für einen raffinierteren Look.

Der Preis ist mit 500 £ ziemlich hoch – und deutlich teurer als die 350 £ nicht-Pro Huawei Watch 3 – aber dadurch erhalten Sie ein größeres, edleres Wearable mit längerer Akkulaufzeit und einigen zusätzlichen Funktionen, einschließlich mobiler Konnektivität über eSIM Unterstützung.Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie diese Uhr für telefonfreie Konnektivität benötigen, zu Vodafone wechseln müssen, da dies zum Zeitpunkt des Schreibens das einzige unterstützte Netzwerk in Großbritannien ist.

Benutzer anderer Netze können weiterhin über Bluetooth mit der Uhr Anrufe tätigen und empfangen, aber Sie müssen dazu Ihr Telefon in der Nähe haben.

Die Huawei Watch 3 Pro gibt es nur in einer Einheitsgröße, und mit 48 mm kann sie auf dem kleinen Handgelenk etwas sperrig wirken.Trotz der geringen Größe fand ich es jedoch angenehm, es an meinen knöchernen Handgelenken zu tragen.Sie können den Lederriemen jedoch für das Training gegen etwas Dehnbareres austauschen, um die Passform schön und eng zu halten.Dank der Schnellspann-Federstifte der Uhr, die die Standardbreite von 22 mm haben, ist dies ganz einfach.

WEITER LESEN: Unser Leitfaden für die besten Smartwatches, die Sie kaufen können

Am rechten Rand der Uhr befinden sich ein paar physische Bedienelemente, die aus einer drehbaren, klickbaren Krone und einem darunter sitzenden länglichen Knopf bestehen.Das helle und lebendige 1,43-Zoll-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 466 x 466 Pixeln ist schön scharf und hat auch eine automatische Helligkeit – obwohl es keine Always-On-Display-Option wie bei der Apple Watch gibt.Es ist auch 5 ATM wasserdicht, sodass Sie es ohne Sorgen im Regen oder beim Schwimmen tragen können.

Huawei Watch 3 Pro im Test: Was ist daran gut?

An der Huawei Watch 3 Pro gibt es viele Dinge zu mögen, aber ganz oben auf der Liste stehen ihre Reaktionsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Die meiste Navigation erfolgt über den Touchscreen, den Sie nach links, rechts, oben und unten wischen, um zu den wichtigsten Teilen des Betriebssystems zu gelangen.Ein Klick auf die Krone startet eine Ansicht aller auf der Uhr installierten Apps, beim Drehen zoomen Sie hinein und heraus oder scrollen nach oben und unten, je nach Modus, in dem Sie sich befinden, und jede Aktion, die Sie ausführen, wird von bissigem, flüssigem begleitet Animationen.

Durch Drücken des Knopfes unter der Krone gelangen Sie in den Trainingsmodus der Uhr, der mein anderer Lieblingsteil der Huawei Watch 3 Pro ist.Dies kann zwar nicht mit dem, was Sie mit einem dedizierten Fitness-Wearable wie dem Coros Pace 2 oder Garmin Forerunner 245 erreichen, mithalten, aber es gibt viel zu tun.

Für den Anfang ist die Uhr mit allen Sensoren auf dem neuesten Stand, die Sie heutzutage von einem High-End-Smart Wearable erwarten.Neben GPS und ganztägiger Herzfrequenzüberwachung über das TruSeen 4.5+ Sensor-Array von Huawei gibt es ganztägig Blutsauerstoff (SpO2), Hauttemperatur- und Stressüberwachung, einen Luftdrucksensor, ein Gyroskop, einen Beschleunigungsmesser und einen digitalen Kompass.

Natürlich verwendet die Uhr diese, um alle Kernmetriken wie Schlaf, Schritt und Kalorien zu verfolgen, aber Huawei hat auch mit den trainingsorientierten Funktionen sehr gute Arbeit geleistet und in über 100 verschiedenen Tracking-Modi gestopft, darunter einige grundlegende Couch- Trainingspläne im -5K-Stil.Ich mag die Art und Weise, wie alle Statistiken in der Huawei Health-App dargestellt werden: Es gibt viele Details und alles ist sauber und übersichtlich angeordnet.

Da es sich um eine Smartwatch handelt, können Sie über die Huawei App Gallery auch Apps auf der Uhr installieren.Die Auswahl ist derzeit ziemlich begrenzt, sicherlich im Vergleich zu den Google- und Apple-Stores (obwohl die Zahl stetig steigt), aber das spielt bei einer Smartwatch weniger eine Rolle als bei einem Telefon, insbesondere wenn die eingebauten Fitness-Tools sind so gut für den anfang.

LESEN SIE WEITER: Unser Leitfaden für die besten Fitness-Tracker, die Sie kaufen können

Es gibt eine anständige Auswahl an Zifferblättern zur Auswahl, mit Hunderten von kostenpflichtigen Optionen, die die vorinstallierten ergänzen.Die meisten davon sind mit 99p oder weniger günstig, und es ist sogar möglich, die Zifferblätter auszuprobieren, bevor Sie sich zum Kauf verpflichten, was eine nette Geste ist.

Es gibt auch Unterstützung für die Synchronisierung von Fitnessplattformen von Drittanbietern, obwohl dies derzeit auf die Runtastic-App von Adidas beschränkt ist und nur GPS-Daten (Entfernung, Dauer, Tempo und Karte) zu übertragen scheint, keine Herzfrequenzdaten.

Die Akkulaufzeit ist ausgezeichnet, zumindest nach Apple Watch- und Wear OS-Standards.Ich fand, dass die Watch 3 Pro im Allgemeinen zwischen vier und fünf Tagen mit etwa drei bis vier Stunden GPS-Training pro Ladung im vollständigen Smartwatch-Modus hält.Es gibt auch einen Batteriesparmodus, der mit beeindruckenden 21 Tagen angegeben wird.

Die GPS-Genauigkeit, egal ob Distanz oder Tempo, ist dank seines Dualband-GPS-Radios hervorragend.Ich fand, dass die Uhr etwas länger brauchte als andere Wearables, die ich getestet habe, um ein Signal zu erfassen, aber sobald sie eingesperrt war, passte sie bemerkenswert gut zu meinem Stryd-Fußpod und lag im Durchschnitt bei nur 1,2% im Verlauf von sieben Trainingseinheiten läuft.Das ist ein unglaublich gutes Ergebnis.

Huawei Watch 3 Pro im Test: Was gefällt uns daran nicht?

Leider war ich weniger beeindruckt von der Genauigkeit des Herzfrequenzmonitors und fand selten, dass er mit dem EKG-Brustgurt übereinstimmte, den ich als Kontrolle trug.Im Verlauf der gleichen sieben Läufe stellte ich fest, dass es durchschnittliche Herzfrequenzanzeigen lieferte, die konstant etwa 10 % über dem lagen, was sie hätten sein sollen.

Das ist nicht so toll, aber es ist erwähnenswert, dass andere Rezensenten festgestellt haben, dass es besser funktioniert, sodass Ihre Laufleistung variieren kann.Es ist auch viel genauer, wenn Sie Ihre Herzfrequenz im Sitzen ablesen, sodass es eindeutig etwas richtig macht.

Das ist mein größtes Rindfleisch mit der Huawei Watch 3 Pro, aber es gibt noch einige andere kleinere Mängel.Der erste betrifft Benachrichtigungen, die auf dem Bildschirm durchkommen und auf dem hellen Display schön lesbar sind, aber nicht wie bei der Apple Watch oder einem Wear OS Wearable wie Mobvois TicWatch-Serie beantwortet werden können.

Enttäuschend ist auch, dass die eSIM-Konnektivität in Großbritannien nur über Vodafone unterstützt wird und die Wallet-Funktion derzeit keine Bankkarten in Großbritannien unterstützt.Darüber hinaus ist die Musikwiedergabe auf Huawei Music- oder MP3-Dateien beschränkt, die Sie auf die Uhr herunterladen.

Beachten Sie auch, dass einige Funktionen nicht funktionieren, wenn Sie die Uhr mit einem iPhone koppeln, darunter kostenpflichtige Zifferblätter, SMS-Textantworten und Huawei Music.Auch die Akkulaufzeit ist in Verbindung mit einem iPhone nicht so gut, wobei sich die angegebene Akkulaufzeit in „typischen Szenarien“ von fünf Tagen auf zweieinhalb Tage halbiert.Eine vollständige Liste der Kompatibilitätsprobleme finden Sie auf der Huawei-Website.

Was die Fitness anbelangt, obwohl Sie Zeit-, Distanz- und Kalorienziele oder sogar einen „Smart Companion“ festlegen können, um das Tempo in einem Rennen zu halten, scheint es keine Möglichkeit zu geben, die App zum Erstellen von zu verwenden individuell strukturierte Trainingseinheiten.

Huawei Watch 3 Pro im Test: Sollte man eine kaufen?

In gewisser Weise bedeuten diese Mängel, dass die Huawei Watch 3 Pro nur schwer zu empfehlen ist.Es ist teuer, die Genauigkeit der Herzfrequenzüberwachung ist nicht die beste und die eSIM-Konnektivität ist auf ein britisches Mobilfunknetz beschränkt.

Aber es gibt viele Dinge, die die Huawei Watch 3 Pro richtig macht.Es ist aus hochwertigen Materialien gefertigt, sieht gut aus, ist angenehm zu tragen und hat die Art von Akkulaufzeit, für die Apple Watch-Besitzer töten würden.Darüber hinaus gehört die GPS-Leistung zu den besten, die ich bei jedem Wearable gesehen habe, und die Fitnessfunktionen sind beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es sich nicht um eine spezielle Sportuhr handelt.

Bei einem niedrigeren Preis wäre ich vielleicht versucht gewesen, es zu empfehlen, aber wie es aussieht, ist es etwas zu teuer und es hat ein paar zu viele Mängel.